Profil | Beruflich Tätigkeit

Themenschwerpunkt

Meine Seminare und auch meine Promotion drehen sich um das gemeinsame Gespräch – vor allem in Gruppen: Wie können Menschen so miteinander sprechen, dass sie verstehen, was der andere meint? Was ist zu tun, damit sich Diskussionen nicht im Kreis drehen und das Wissen und die Erfahrungen aller Beteiligten in tragfähige Lösungen eingehen können? Welche Mittel und Strategien stehen dafür zur Verfügung?

Gesprächsführung heißt: Mit Menschen sprechen statt zu Menschen sprechen. Es gilt, Gespräche aktiv zu gestalten. Kommunikation ist gemeinsame Arbeit, bei der das Zuhören eine mindestens ebenso wichtige Aufgabe ist wie das Sprechen. Gerade weil jeder Mensch sein Wissen und seine Erfahrungen in ein Gespräch einbringt, ist gegenseitiges Verstehen nicht selbstverständlich.

Gleichzeitig verstehe ich unter Gesprächsführung auch: Menschen miteinander sprechen zu lassen. Es gilt, ihre Gespräche zu leiten und zu begleiten. Die kommunikativen Anforderungen liegen hierbei darin, Gesprächsbeiträge zu koordinieren, die Beteiligten zu motivieren und den Prozess systematisch zu lenken.